Konrad Kreuzberg stellt sich vor

Ich bin ein richtiges EDEKA-Kind.
 
Schon als kleiner Junge wollte ich so einen Laden haben, wie die Tante Anna bei uns im Dorf. Meine Lehre absolvierte ich bei dem EDEKA-Einzelhändler und Metzger Josef Reuter in Bad Neuenahr-Ahrweiler.
 
Mit 19 Jahren war ich Jüngster Marktleiter Deutschlands. Dann habe ich mehrere Jahre in der Zentrale in dem Bereich Nonfood gearbeitet.
 
Als die Abteilung Außendienst Nonfood aufgelöst wurde, wagte ich den Schritt in die Selbständigkeit und übernahm 1993 den Markt in der Hohenzollernstraße mit 15 Mitarbeitern – heute 80 Mitarbeiter.
 
2001 Erweiterung der Verkaufsfläche durch den Getränkemarkt in der Hohenzollernstraße
 
2007 Eröffnung des E-Centers an der B9 mit derzeit 150 Mitarbeitern
 
2013 insgesamt 230 Mitarbeiter
 
2014 Neueröffnung meines 3. Marktes, dem E-Center Kreuzberg in Neuwied mit rund 100 Mitarbeitern.
 
In allen Märkten haben wir zur Zeit 21 Auszubildende, mit der Aussicht, ein Weiterbeschäftigungsangebot zu erhalten.
 
Jeder 10. Mitarbeiter ist über 50 Jahre alt, weil ich die Erfahrung der älteren Mitarbeiter schätze und diese dann die jüngeren Mitarbeiter mit einbinden können. So entsteht ein toller Austausch zwischen Jung und Alt.
 
In den Frischeabteilungen Fleisch, Wurst, Käse und Fisch habe ich ausschließlich Fachkräfte beschäftigt, die unsere Kunden kompetent und umfangreich beraten können.
 
Jeder Einkauf in unseren Märkten soll für die Kunden zu einem Erlebniseinkauf werden. Deshalb finden auch regelmäßig Aktionen in unseren verschiedenen Abteilungen statt.
 
Das Unternehmen Kreuzberg ist ein persönlich geführtes Einzelunternehmen.
 
Mein Sohn Alexander Kreuzberg ist seit 2013 nach seiner Aus- und Weiterbildung im Unternehmen tätig, Ehefrau Patricia Kreuzberg deckt den Bereich Büro und Personalwesen ab.